Freitags-Eyecandy: Pangu 盘古

geschrieben am 14. February 2020 um 11:43 Uhr

Heut moecht ich euch mal in die chinesische Mythologie mitnehmen, Shaofu Zhang hat das naemlich in wunderbaren Bildern erzaehlt damits auch jeder kapiert…auch wenn man bis jetzt nix mit China und der aeusserst komplexen Sagenwelt zu tun hatte:

pan

“Pangu centers around a father who doesn’t understand his son and gradually learns to accept his son for who he is. This film is for everyone who felt they weren’t good enough, were too different, or weren’t accepted. Pangu is inspired by all the people who feel like circles in a square world.”

Watch Pangu 盘古

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 13. February 2020 um 18:14 Uhr

Gnihihi, das Dingsi is vermutlich nur watt fuer die Hochprivilegierten unter uns denn…

Zum Rest des Beitrags »

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 12. February 2020 um 10:12 Uhr

Da die Burg als einige der wenigen nicht von voelliger Dunkelheit umglaenzt keinen Stromausfall hatte gaebs auch heute wieder ein Dingsi fuer euch:

wwh

Allerdings hab ich heute einen superdringlichen Notfalltermin beim Arzt, ich hoffe doch schawoer dass er mich wieder heimlaesst.
So, business as usual, Freunde der Weide?

Daddeldienstag: Clockwise

geschrieben am 11. February 2020 um 11:53 Uhr

Josehzz hat da einen wirklich neaten Minimalism-Skill-Puzzler rausgecoded…sehr smooth gemacht und nach hintenraus einfach fies Gehirnverschwurbelnd…aber wirklich sehr schoen:

cw

Move the clock handles to the target position, no need to rush just relax and complete all 24.
Last level hint: clock handles will always react to bells.

Play Clockwise

Freitags-Eyecandy: SANS GRAVITÉ

geschrieben am 7. February 2020 um 11:52 Uhr

Heut hab ich nochmals einen Graduation-Short von einer Supinfocom mitgebracht, da haben sich Charline Parisot, Jérémy Cissé, Fioretta Caterina Cosmidis, Flore Allier-Estrada, Maud Lemaître-Blanchart und Ludovic Abraham zusammengetan um dieses Teil zu produzieren.
Nicht zu vergessen ist das Sounddesign von Arslan Elbar welches leicht und unpretentioes daherkommt und deswegen so wunderbar passt:

sg

Oscar is an astronaut who dedicated his life to space. When he gets back to Earth, he is lost. How does one deal with a world where everything seems so heavy ?

Watch SANS GRAVITÉ

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 6. February 2020 um 11:59 Uhr

Ja ich weiss es doch auch nicht warum und wieso…bei dem Teil handelt es sich wirklich um…

Zum Rest des Beitrags »

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 5. February 2020 um 11:56 Uhr

Jo, Freunde der gepflegten Unterhaltung durch Dingsis, auch heut haett ich watt mit bei:

wh1

Und ein wirklich besseres Pic hab ich leider nicht auftun koennen und da ich es physikalisch nicht besitze muesst ihr damit leben.
Dankesehr.

Daddeldienstag: GREY-BOX TESTING

geschrieben am 4. February 2020 um 11:46 Uhr

Hachz, das froit mich doch sehr denn ich spiele allzugerne Raumsimulationen und da hat TrickshotLabs was wunderbar niedliches rausgecoded, allein schon der Narrator in der virtuellen Testumgebung macht wahrlich Freude:

gb

A game where exploiting bugs is the only way to progress.
So you found out you live in a simulation? At least you have this cool new job finding bugs in reality! Don’t think like a player, think like a tester.

CONTROLS:
WASD – move
E or P – pause game (seriously, keep this in mind) …und das ist wirklich sehr sehr wichtig.
Space – Jump
Click on red cubes to pick them up

Eine kleine Hilfe koennte darstellen wenn ihr schonmal Half-Life gespielt habt, da kennt man naemlich schon den Trick mit Kuben und dem Ausschalten der Physik (falls nicht sach ichs euch gerne).

Play GREY-BOX TESTING

Freitags-Eyecandy: The Bolt Connection

geschrieben am 31. January 2020 um 11:50 Uhr

Heut hab ich watt fuer die Neigungsgruppe Drogen, Gewalt und grosse Gefuehle mt bei.
Gemacht haben diesen wirklich beeindruckenden CGI-Short die ueblichen Verdaechtigen von der Supinfocom in Valenciennes fuer ihre Abschlussarbeit.

Nicolas Lebas, Mathilde Dourdy, Maurine Lecerf, Shih-Hui Pan, Claire Cartier und Thibault Grunenberger haben wirklich alles gegeben und beweisen somit anschaulich dass das Filmgenre “Noir” und Gangsterzeugs durch saemtliche Jahre hindurch immer gehen wenn gut gemacht.
Und das ist wirklich gut gemacht, chapeau:

bc

After a heist that goes wrong, a frail robot who was the driver of a robot mafia ends up being in possession of some loot he shouldn’t have, a human heart. Tempted by the opportunity of being like his bosses, he grafts the heart to himself and discovers the feeling of being alive. But those brief instants of life have a price.

Watch The Bolt Connection, fullscreen plz.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 30. January 2020 um 18:23 Uhr

Janee, es is wirklich ein Ding watt keiner braucht fuer Dinge die auch keiner braucht.
Es handelt sich hierbei um ein…

Zum Rest des Beitrags »